Projekt Anmeldung

Konkrete und verbindliche Anmeldung für Grieskram 2018

Wir ersuchen für jeden Programmpunkt eine eigene Anmeldung zu machen, sowie für jede unterschiedliche Örtlichkeit. (z.B. ihr Verein bzw. ihre Institution möchte einen Infostand am Griesplatz Nord aufstellen und eine Führung durch Gries anbieten - also 2 Programmpunkte die extra beantragt werden sollen und einmal am Griesplatz und einmal als Mobile Aktivität angekündigt werden - so können diese mit jeweils anderen Bildmaterial angekündigt werden)

Mit ihrer Anmeldung entsteht das Grundgerüst für die Anmeldung bei den Behörden. Es können bis zur FlyerDeadline (10.8.2018) Änderungen auf der Webseite was Inhalt u. Zeitpunkt betrifft gemacht werden oder Bildmaterial ergänzt werden. (Über Loginbereich http://grieskram.at)

  

Der Haftungsausschluss dient dazu, die Rahmenbedingungen für eine Projektdurchführung im Zuge des Grieskrams abzustecken. Die nachstehende Vereinbarung regelt die Zusammenarbeit von Projektpartner für das mittels diesem Formular eingereichte Projekt.
Wakmusic - Verein zur Förderung junger Bands. ist Veranstalter des Grieskrams.
Das heißt, der Verein hat um eine Veranstaltungsbewilligung angesucht und haftet, wenn bei der
Veranstaltung Verstöße gegen diverse Gesetze passieren. Der Verein als Veranstalter des Grieskrams
ermöglicht die rechtliche und technische Infrastruktur und fungiert als Umsetzungsunterstützer. Der Verein ist
nicht Veranstalter der einzelnen Projekte – dahinter steht ihr als Personen bzw. Institutionen - daher ist eine
Haftungsübernahme notwendig. Ihr als ProjektumsetzerInnen seid selbst für euer Tun und Lassen
verantwortlich. Wenn Unterstützung erwünscht ist, wendet euch im Vorfeld an die Grieskram Organisatoren bzw. am Veranstaltungstag an die Helping Hands (Menschen
mit Grieskramshirts). Es gibt keinen Anspruch auf Geld und/oder Leistung.
Begrenzungen durch die öffentliche Hand sind zu akzeptieren, das heißt Gesetze sind einzuhalten und die
Rahmenbedingungen der Veranstaltungsbewilligung anzuerkennen. Die ProjektantInnen sind zur
eigenständigen Abwicklung ihrer Projekte aufgerufen, dies beinhaltet Planung von Auf- und Abbau, die
Nachbereitung im Sinne von Müllbeseitigung etc., Aufsicht über die Einhaltung von verschiedenen Gesetzen
(insbesondere Lärm). Jede/r ist selbstständig für die Beseitigung von Müll in seinem Umfeld verantwortlich.
Bitte auf jeden Fall Verantwortung übernehmen im Sinne des Grieskrams und dass dieser weiterhin
stattfinden kann (Lärm, Müll, Konfikte, ...).
Alle Aktivitäten müssen um spätestens 22.00 Uhr beendet werden, danach gilt die Nachtruhe für die
AnrainerInnen.

AUF- ABBAU

Für Aufbauten müssen selbstständig Erkundigungen über nötige Genehmigungen etc. eingeholt

werden. Abends muss bis spätestens 22.00 Uhr abgebaut sein.

 

DURCHFAHRT / DURCHGANG

Jederzeit muss eine Durchfahrt von ca. 3,50 m auf Straßen für Einsatzfahrzeuge gewährleistet

sein. Ebenso sollte ein Durchgang von ca. 1,50 m auf den Gehwegen gegeben sein. Dabei werden nicht nur vors Lokal gestellte Tische und Stühle, sondern auch die Menschen, die sich dadurch ums den Spot versammeln, eingerechnet.

 

Die nachfolgenden Punkte beziehen sich auf den Gassenverkauf am 22.9.2018

 

EINHALTUNG der SPERRSTUNDE im Gassenverkauf

Das Ende der Ausschank muss bis 22.00 Uhr vollzogen sein. Das heißt, bitte schon einige

Minuten vor 22.00 Uhr den Ausschank und den Gassenverkauf beenden, damit wir uns wirklich an

die behördlich vereinbarten Zeiten halten können.

 

MEHRWEGGEBINDE & PFAND

Der Ausschank im Gassenverkauf ist ausschließlich mit den Mehrwegpfandbechern erlaubt. Die Ausgabe von Flaschen, Gläsern und Dosen ist nicht gestattet.

Erwünscht wäre, dass im Zeitraum des Grieskrams auch alle teilnehmenden Gastgärten in Mehrwegpfandbechern Getränke ausschenken.

 

BECHERSYSTEM

Das Bechersystem wird zentral gesteuert ablaufen. Jedes Lokal bzw. Projektteilnehmer, welcher Getränke ausschenkt, bestellt die gewünschte Anzahl der Becher im Rahmen seines Projektantrages bzw. bis spätestens 7.9.2018.

 

BESTELLUNG der Becher

Direkt an office@grieskram.at bis spätestens 7.9.2018 oder im Rahmen der Projektanmeldung

● Anzahl der Boxen bestellen

                1 Box á 352 Stk. 0,33 l

                1 Box á 240 Stk. 0,5 l

Leih bzw. Reinigungsgebühr laut aktuellem Alles-Event Preis (0,14 Cent/Becher). Es werden ausschließlich Mengen in ganzen Boxen abgegeben. Die Gebühr ist bei der Rückgabe zu entrichten, zusätzlich oder abzüglich der Pfandmehr od. Mindermengen.

 

PFAND

Für alle Becher wird ein einheitlicher Pfand von € 1 verrechnet. Aufgrund der Aus- bzw. Rückgabemengen wird der Pfand entweder rückbezahlt oder verrechnet. Abrechnung bei Rückgabe.

 

ABHOLUNG/RÜCKGABE

Alle bestellten Becher können am 21.9.2018 zwischen 9 u. 15 Uhr bzw. am 22.9.2018 zwischen 8 u. 13 Uhr in der Griesgasse 31 abgeholt werden (0676-4501590).

Die Becher können am Veranstaltungstag bis 24 Uhr und am 24.9.2018 zwischen 9 und 19 Uhr in der Griesgasse 31 (0676-4501590) retourniert werden.

 

MÜLL

Für anfallenden Müll (Pappteller, Besteck, Schirmchen, etc.) beim Ausschank bzw. bei der

Ausgabe von Essen ist der/die jeweilige GastronomIn selbst verantwortlich. Wir bitten euch auch,

über euren Gastgarten hinaus den Einzugsbereich eures Lokals im Auge zu behalten,

mit zu betreuen und den Müll zu entsorgen, auch wenn ihr ihn nicht verursacht habt.

Um der Stadt zu signalisieren, dass wir uns alle gleichermaßen dafür einsetzen die

Müllproblematik in den Griff zu bekommen, macht bitte nach eurer Sperrstunde, den Bereich rund

um euer Lokal ein letztes Mal sauber. Damit seid ihr aus dem Schneider und der Grieskram gibt

ein gutes Bild ab. Macht gegebenenfalls ein Foto.

 

KONZESSION

Der kommerzielle Vertrieb von Getränken und Essen im Gassenverkauf ist ausschließlich mit

gewerblicher Befugnis gestattet: Konzession.

 

GASTGARTEN

Sofern nicht anders angesucht, sind auch während des Grieskrams die Gastgartengrenzen

eures Lokals einzuhalten. Für den Ausschank im genehmigten Gastgarten gelten natürlich die

gesetzlichen Bestimmungen für Gastgärten. BesitzerInnen von Gastgärten dürfen nicht über den

Rahmen des Gastgartens hinaus verkaufen (Gastgarten ist kein Gassenverkauf), d.h. der/die

jeweilige GastronomIn sorgt dafür, dass Getränke in Gläsern, Flaschen, etc. nicht mitgenommen

und außerhalb des Gastgartens konsumiert werden. Am Besten ist natürlich auch an diesem Tag mit den am Grieskram üblichen Mehrwegbechern auszuschenken.

 

Getränke im Gassenverkauf sind verpflichtend in Mehrwegpfandbechern auszugeben.

 

GUTSCHEINE

Alle Künstler & Projektanten arbeiten ehrenamtlich und ohne Gage am Grieskram und

machen dieses Fest zu dem, was es ist. Um die zahlreichen Helfer & Künstler zumindest zu

verpflegen, bitten wir euch um Getränke- und Essensgutscheine.

Ihr könnt dabei frei entscheiden, welche Getränke und Essen man für den Gutschein erhält. Um

die große Anzahl verköstigen zu können, wäre uns am liebsten, lieber mehr Gutscheine

bereitzustellen von günstigeren Essen und Getränken als umgekehrt.

Bitte teilt uns die Anzahl der zur Verfügung gestellten Gutscheine per E-Mail bis Freitag 14. September (gerne auch früher) an: office@grieskram.at oder teilt uns dies bereits bei der Anmeldung mit. Die Gutscheine werden, falls nicht anders gewünscht, von uns in der jeweiligen Anzahl vorbereitet und ausgegeben.