Es lebe die Harmonika

Das Harmonikazentrum Graz ist ein Begegnungsort für Musikinteressierte. Es bietet Anschauungsmaterial zur Entstehung und Verbreitung der Harmonikainstrumente.
Harmonikageschichte hat neben iherer musikologischen Bedeutung auch eine höchstspannende soziale Komponente. Die weltweite Verbreitung der Harmonika ausgehend
von Wien und einigen anderen europäischen Städten im 19. Jahrhundert ist zugleich die Geschichte der
Emigration von Millionen Europäern nach Übersee. Aus wirtschaftlicher Not in der Hoffnung auf eine bessere Zukunft sind sie ausgewandert und haben
das tragbare Alleinunterhalterinstrument in alle Welt mitgenommen.

Wirtschaftsflüchtlinge waren unsere Vorfahren - in diesem Sinn höchstaktuell !!!

Tag der offenen Türe im Harmonikazentrum. von 14 - 18 h

 

stündlich ein kurzer Vortrag zur Geschichte der Harmonika

Zeiten:

Beginn:
14:00 Uhr
Ende:
18:00 Uhr
Thema :

mehr an diesen Spot:

« Gemma! Essen Ukulele Workshp »