OFF_Gallery

OFF_Gallery

off_gallery graz ist eine kollaborative Initiative in Graz-Gries mit dem Ziel, fotografische und künstlerische Projekte zur Erforschung und Erschließung architektonischer und natürlicher Räume zu fördern und öffentlich zu machen. Die InitiatorenInnen des Projekts - Erika Petric, Heinz Wittenbrink, Anastasija Georgi - verbindet das Interesse und die Expertise in Architektur, Photographie und Medienwissenschaft.
Wir wollen zeigen, wie unter den Bedingungen des "Anthropozän" geplantes und ungeplantes Bauen soziale Räume formt und zerstört, wo es scheitert und wo Unvorhergesehenes gelingt. Dazu präsentieren wir Architektur in Bildern, die die Benutzung, die Geschichte und den Verfall von Objekten zeigen, die ihre Besonderheiten und Probleme erschließen. Uns interessieren die "kritischen Zonen" (Bruno Latour), in denen natürliche, gesellschaftliche und technische Faktoren aufeinandertreffen.
 
Die Untersuchungen, die wir stimulieren entwickeln sich daher um die Begriffe der "Grenze" und des "Mapping" von verschiedenen internen und externen Territorien. Mit diesem Programm schließen wir an die lokale künstlerische Traditionen, wie TRIGON und Grazer Fotografie Szene der 1970er Jahre, sowie an die Fotografische Untersuchungen der New Topographers.
Programmatisch und bewusst arbeiten wir in der "kritischen Zone" der Griesgasse, an der Grenze zum Griesplatz. Die Galerie ist als offene Plattform konzipiert, die multiplen Dialogen entlang der Grenze zwischen Kunst und Architektur zur Verfügung steht und aktiv die lokalen Communities einbinden will.
 
Das Ausstellungsprogramm stellt die Kernaktivität des Projekts off_gallery dar. Mit der Intention, eine Plattform zur Präsentation spezifischer und relevanter Untersuchungen zur Herstellung, Verwendung und Manipulation architektonischer Räume zu bieten, positioniert sich off_gallery als active agent und als kulturelle Impulsgeberin im Viertel und über dessen Grenzen hinaus. Das Programm umfasst steirische, als auch internationale KünstelrInnen unterschiedlicher Generationen.
Im Rahmen der Ausstellungen werden Artist-Talks und Round Table-Gepräche organisiert, die im klassischen Sinne die Arbeit der KünstlerInnen näher an das Publikum bringen wollen, aber auch als Plattform für weitergehende Diskussionen der präsentierten Projekte/Themen dienen werden. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die aktive Einbindung der Nachbarschaft (local community) gelegt. Zu diesem Zweck strebt die off_gallery die Kooperation mit den Grazer Institutionen und lokalen Initiativen an.

Social Profiles